Möchten Sie ehrenamtliche/r Fahrerin oder Fahrer bei uns werden?


Sie haben Zeit, Sie fahren gerne Auto und sind gerne unter Menschen?

 

Bürgerbus – eine Idee braucht Ihre Unterstützung

Bürger fahren für Bürger – so lautet das Motto der Bürgerbusse. Die Kleinbusse sind überall da im Einsatz, wo ein regulärer Linienverkehr nicht möglich oder nicht tragbar ist. Mit anderen Worten:Die Bürgerbusse machen die Menschen auf dem Land mobil, und das zu relativ geringen Kosten. Die Idee der Bürgerbusse lebt vom ehrenamtlichen Engagement, insbesondere der Bürgerbusfahrerinnen und -Fahrer.

Bürgerbusfahrerinnen und -fahrer …

… haben Spaß

Bürgerbusfahren macht Spaß – und das nicht nur wegen der vielen Kontakte zu den Fahrgästen, die sich im Laufe der Zeit aufbauen. In den Bürgerbusvereinen herrscht ein reges Vereinsleben, eine gesellige Atmosphäre und ein besonderes Zusammengehörigkeitsgefühl.

… zeigen Engagement

Ohne die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer sähe es vor allem in ländlichen Gegenden schlecht aus mit der Mobilität. Bürgerbusfahrer bewegen im wahrsten Sinne des Wortes, sie zeigen Engagement für die Menschen im Land und für den öffentlichen Nahverkehr.

… sind Menschen wie du und ich

Einen Bürgerbus kann jeder fahren, der mindestens 21 Jahre alt ist, einen Führerschein der Klasse 3

oder den entsprechenden EU-Führerschein Klasse B hat und über mindestens zwei Jahre Fahrpraxis verfügt. Zusätzlich müssen sich die Bürgerbusfahrerinnen und –fahrer in spe einem Gesundheitscheck unterziehen und einen Personenbeförderungsschein erwerben. Der Führerschein wird - wenn erforderlich - auf das neue EU-Format umgestellt. Die Kosten hierfür übernimmt der Bürgerbusverein.

… können sich ihre Zeit einteilen

Die Bürgerbusfahrerinnen und –fahrer arbeiten nach einem Dienstplan, der auf ihre verfügbare Zeit abgestimmt ist. Je nach Zeit und Möglichkeit sind die Ehrenamtlichen etwa zwei bis sechs Mal im Monat im Einsatz, jeweils zwischen zwei und vier Stunden.

… sind abgesichert

Alle Bürgerbusfahrer sind über die Berufsgenossenschaft versichert.   

Wir informieren Sie im Detail

Wenn Sie sich vorstellen können, ehrenamtlich einen Bürgerbus im Amtsbereich Burg - St. Michaelisdonn und in der Stadt Brunsbüttel zu fahren, treten Sie gerne mit uns in

Kontakt.

Nennen Sie uns ihre persönlichen Wünsche.

Wir begleiten Sie auf dem Weg, die Voraussetzungen als Bürgerbusfahrerin oder –fahrer zu erfüllen.